..aktuelles Programm - Jazzclub

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

...das aktuelle Programm

VVK - Vorverkaufs-Stellen:

Tourist-Information im Neuen Rathaus
www.bielefeld.de/de/kf/veranstaltungen/kalender
konTicket, LOOM Plaza/Basement,
Bahnhofstrasse 28, 33602 Bielefeld

Hauptgeschäftsstellen der Tageszeitungen:
  Neue Westfälische www.erwin-event.de
  Westfalen-Blatt
im Clublokal während der Veranstaltungen
AK = Abendkasse (ermäßigter Eintritt für Mitglieder, Schüler, Studenten)
Programm-Änderungen sind nicht beabsichtigt, aber vorbehalten.

...das aktuelle Programm
Der aktuelle Programm-Flyer als pdf-Download

Sonntag, 19.08.2018, 19:00 Uhr
Eintritt frei

Bluesbörse
Offene Session
Die Blues Börse ist eine offene Session. Jeder, der Lust und Freude am Blues hat ist herzlich eingeladen. Sei es mit anderen Musikern zu jammen oder einfach in entspannter Atmosphäre der Session zu lauschen.
 

Freitag, 31.08.2018 - 20:30 Uhr
VVK 13 € / AK 16 €

Andy Robson & Urban Fox
blues, rock, soul, funk

Seit Jahren begeistern Andy Robson & Urban Fox Fans von Blues-orientierter “Roots Music” in ganz Deutschland. Sie bieten dem Publikum dabei alle Zutaten, die Fans dieser Musik lieben. Tighte Bluesrock-Songs, bluesige Balladen und grooviger Funk-Rock; mal harte, mal gefühlvolle und mal Wah-Wah-Gitarrensounds im Stil von Jimi Hendrix, Hammond-Orgelspiel der Ausnahmeklasse, tighte Grooves von Bass und Drums und Andy Robsons Stimme, die Blues, Rock und Soul in sich vereint wie kaum eine andere im deutschsprachigen Raum.
Andy Robson - git, voc | Jonas Hauser - keys | Chris Krauss - bass | Philipp Schmitt -drums

 
Donnerstag, 06.09.2018 - 20:00 Uhr
VVK 10 € / AK 12 €
smartStage präsentiert:
Touch of Sound
"Touch of Sound Band“ spielen Rock, Pop und Rhythm & Blues, bevorzugt aus den 1970er Jahren. Songs von Tina Turner, Janis Joplin, CCR, Bob Marley, Eric Clapton, Tom Petty, Jimi Hendrix, ZZ Top und vielen anderen, interpretiert „Touch of Sound Band“ auf eine unvergleichliche Art und Weise. Ina's fesselnde Stimme, Marten's virtouose Gitarre, der drückende Bass von Chris und Stefano's groovendes Schlagzeug, sorgen dafür dass die Füße mitwippen und das Bierchen gleich nochmal so gut schmeckt. „Touch of Sound Band“, ehrliche, handgemachte Musik Made in Germany!

Freitag, 07.09.2018 - 20:30 Uhr
VVK14 € / AK 18 €

Kat Riggins & Erwin Java Band
Reviving the Blues one song at a time
Kat Riggins wurde am 7. Februar 1980 in Miami, Florida, als Katriva Riggins geboren. Sie wuchs in einem Haushalt auf, in dem es immer Hintergrundmusik gab. Aufgrund der großen Auswahl an Genres in ihrer Eltern-Kollektion entwickelte Kat eine Liebe für alle Arten von Musik, von Gospel und Soul bis Country und Rock und alles dazwischen. "Ich kann mich erinnern, dass ich im Auto war, meine Mutter und meine Schwester sangen eine Minute zu Tracy Chapman und Chuck Berry", sagt Kat. Aber selbst dann fühlte sie sich zu den rauchigen Klängen von Künstlern wie Bessie Smith, Sam Cooke, Nina Simone, Tina Turner, Denise LaSalle, Etta James, Ray Charles, Koko Taylor, Janis Joplin hingezogen und die Liste geht weiter. Sie wuchs in lokalen Programmen, Kirchenveranstaltungen und Familientreffen mit ihrer Schwester und Cousinen auf. Im Alter von 23 Jahren landete Kat in einer kleinen Lounge in Sunny Isles Beach, Florida, mit nur einem Klavierspieler einen Gig und sang Jazz- und Blues-Standards. Seitdem hat sie in Florida, New Orleans, Vietnam, Thailand, China, Südkorea, Curacao, Belgien und den Niederlanden gespielt. Kats eigener Musikstil ist eine Mischung aus Blues mit Hip-Hop, Pop, Rock, Gospel und Country-Musik.. "Es geht um die rohe Emotion in jeder Note", sagt Kat. "Wenn ich jemanden bewegen kann, um zu fühlen, was ich fühle, wenn ich ein Lied singe, dann ist es das alles wert."

Sonntag, 09.09.2018 - 19:00 Uhr

Experimental Zone
Frei improvisierte Musik im Jazzclub Bielefeld.
Spontan, frei, kreativ und interaktiv – Musik aus dem Augenblick für den Augenblick! Das ist die Kernidee von Experimental Zone, einer Veranstaltung, die sich etwa 4-5 Mal pro Jahr im Jazzclub Bielefeld an interessierte Musiker und Zuhörer richtet.
Interessierte Musiker sollten Ihre eigenen Instrumente und - soweit notwendig - den eigenen Verstärker mitbringen. Die im Jazzclub vorhandene Technik umfasst zudem eine P.A., Mikrofone, Schlagzeug, Bassanlage und ein E-Piano.

 
Freitag, 14.09. 2018 - 20:30 Uhr
VVK 16 € / AK 19 €
Memo Gonzales & the Blues Casters
Der texanische Fleischberg Memo Gonzalez betritt die Bühne. Was für eine imposante Erscheinung. Ein Mann wie ein Berg. Allein optisch war Memo schon der reine Blickfang, und was er musikalisch bietet, ist auch wirklich hörenswert. Eine klare, für seinen Umfang nicht erwartete recht helle Stimme lässt schon mal aufhorchen, und als er zum ersten Mal die Harp einsetzt, ist sofort klar, dass hier ein richtig guter Musiker auf der Bühne steht. Memo Gonzalez & The Bluescasters sind spielend in der Lage, jeden Saal zum Kochen zu bringen. Wer auf reine 'Gute-Laune-Musik' ohne übertriebene Soloaktivitäten steht, darf sich diese äußerst sympathische Band nicht entgehen lassen, die dazu auch noch über viel musikalisches Können verfügt. Ich kann garantieren, dass schon nach ein paar Minuten der Alltagsstress für eine Zeitlang vergessen wird.
Memo Gonzalez - vocals, harp | Kai Strauss - guitar, vocals | Erkan Özdemir -bass | Henk Punter - drums

Sonntag, 16.09.2018, 19:00 Uhr
Eintritt frei

Bluesbörse
Offene Session
Die Blues Börse ist eine offene Session. Jeder, der Lust und Freude am Blues hat ist herzlich eingeladen. Sei es mit anderen Musikern zu jammen oder einfach in entspannter Atmosphäre der Session zu lauschen.
 
 

Freitag, 22.09.2018 - 18:00 Uhr
Eintritt frei
 
Stiftsmarkt, Bühne Schildesche, Edeka-Parkplatz
UNIVERVE - Melodic Hardrock (www.universe-rock.de)
ÇA VA - Funk-Rock (www.facebook.com/CaVaFunkrock)
BASEMENT BOYZ -Soul, Swing, Funk (thebasementboyz.com)

 
Donnerstag, 27.09.2018 - 20:00 Uhr
VVK 10 € / AK 12 €
smartStage präsentiert:
Monty's Travelin' Music Show International
Was bringt drei Briten, einen Franzosen und einen Deutschen zusammen? Die gemeinsame Leidenschaft zur Musik. Seit mittlerweile 3 Jahren treffen sich die 5 Vollblutmusiker mehrmals pro Jahr um in Großbritannien oder auf dem europäischen Kontinent zu touren. Die Formation um den britischen Singer/Songwriter John Montague interpretiert Songs von legendären Künstlern wie zum Beispiel: J.J.Cale, Eric Clapton, The Beatles, Eagles und garniert das Programm mit gekonnten eigenen Kompositionen. Thierry Guillemot hat sich den Songs von Neil Young verschrieben und die Travellin' Music Show fungiert als druckvolle „Crazy Horse“ Band.

Sonntag, 28.09.2018 - 20:30 Uhr
VVK 17 €+ Gebühr / AK 19 €
 
CAJUN ROOSTERS
Die Mitglieder der CAJUN  ROOSTERS zählen mit zu den besten Cajun- und Zydecomusikern aus Europa. Fünf Musiker aus fünf Ländern, die sich dem Cajun und Zydeco aus Louisiana verschrieben haben. Sie gelten als eine der besonders authentischen Gruppen aus Europa, was sie in die vorderste Front der Szene katapultierte, und ihr damit nicht nur in Deutschland, sondern auch Frankreich, England, Benelux, Dänemark, Österreich, Schweiz, Polen Italien und Indonesien Auftritte als Headliner einbrachte. TV und Radio Auftritte unter anderem BBC 2 (UK) in Mark Lamarrs: God's Jukebox Show.
Sechs CDs und einige Hundert Gigs seit 2005 festigen den Ruf als spielfreudige Band.
Die CAJUN ROOSTERS spielen Musik, deren Ursprung in den Sümpfen Louisianas und den Prärien im Nordwesten New Orleans liegt, wobei der Schwerpunkt auf der unverfälschten Tanzmusik aus Louisiana, Cajun und Zydeco liegt, angereichert mit einer gesunden Portion Louisiana-Blues und Swamp, der regionalen Rock'n'Roll-Variante.
Chris   Hall - Cajun & Zydeco Akkordeon, Gesang
David Buyle - Fiddle, Gesang, E-guitar
Hazel Scott - Gesang, Gitarre
Michael   Bentele - Bass
Antoine   Fève - Schlagzeug
www.cajunroosters.de          
       

Freitag, 04.10.2018 - 20:30 Uhr
AK 12 €
smartStage

Alligator Blues Band feat. Lloyd Ryan

Die ABB wurde im Jahre 1997 gegründet, nachdem sich Andreas Grünert  (voc/harp) , Bernd Klawa R.I.P. (Git.), Paul G. Lange (bs/voc) und Axel  Helbich (dr) auf einer damals regelmäßig stattfindenden Blues Session in  der „Waldquelle“ in Bielefeld Quelle kennengelernt hatten. Nach den ersten gemeinsamen Übungsabenden stand die Band Gründung fest. Der Name der Band orientierte sich an der amerikanischen Plattenfirma „Alligator Records“, die fast nur Blues verlegt.

Lloyd  Ryan, geboren  1943,  bekam 1960  seine erste  Premier-Snare geschenkt  und  sparte fortan Geld  für ein  komplettes  Drum-Set. Seit  diesen Jahren bestimmt das Schlagzeugspiel sein Leben, und  heute reissen  sich die  renommierten  Drum-Manufaktoren  der Welt  darum,  ihre neuesten KiTT.s von ihm testen zu lassen.
Lloyd  Ryan gründete  Anfang  der 70er  Jahre  eine Schlagzeugschule  und unterrichtete  an  der Ibstock  Place School,  die  heute zu  den renommiertesten  Adressen der  „Schlagenden Zunft“  gehört.  
Viele  seiner  Schüler machten internationale  Karriere, u.a.  Phil  Collins, JohnCoghlan (Status  Quo),  Graham Broad  (Tina Turner) und James Hood (The Pretenders).
Bisherige  Höhepunkte in  Lloyds  Karriere waren 1986  seine Support-Tour  mit  Buddy Rich  sowie seine  Performance des  „Concerto  für Drum-Sets und Percussion“ mit dem Prince Consort Ensemble des  Royal  College of  Music,  die er  später gemeinsam  mit Carl  Palmer  vor der Internationalen Percussion  Arts  Society.s UK wiederholte.
Lloyd Ryan ist ein viel beschäftigter Mann. Er gab bisher  weltweit 400 Workshops und  Seminare  an internationalen  Musikschulen, schreibt  für führende  Musikmagazine und  ist  Autor diverser Schlagzeugkompendien.  
Mit seiner  eigenen  Band Lloyd  Ryan Jazz  4,  mit den  Musikern  Bob Sydor (tenor sax), John Pearce  (piano),  Jim Richardson (bass), nahm er bislang zwei Alben auf.


 
Freitag, 05.10.2018 - 20:30 Uhr
VVK 14 € / AK 18 €
Blues Bones
erdiger Blues-Rock
Die Blues Bones sind eine Band aus 5 passionierten und erfahrenen Musikern, die Blues / Rock mit unvermindertem Feeling und Können spielen. Ihre originalen Songs variieren von Bluesrock über sanfte Bluesbälle, sumpfige Slides bis hin zu schwereren Rocks Band eine bunte Fangemeinde. Die Band wurde 2011 gegründet. Bei der Belgian Blues Challenge 2012 wurden sie Publikumsliebling. Der gleiche Wettbewerb, den sie im Jahr 2016 gewonnen haben. Auf der EBC 2017 in Horsens waren sie 2te.In der Tat: Die Blues Bones hatten das Vergnügen, Bühnen zu teilen, Support Act oder Jam mit Bands wie King King, Jimmy Vaughan, Seasick Steve, Tommy Castro, Guy Forsyth, Laurence Jones, Danny Bryant, The Nimmo Brothers, Jimmy Thackery, Dan Patlansky ... ...
Nico de Cock - voice |Stef Paglia - guitar | Edwin Risbourg - Hammond & Rhodes | Geert Boeckx - bass | Koen Mertens - drums

Donnerstag, 11.10.2018 - 20:00 Uhr
VVK 14 € / AK 18 €
smartStage präsentiert:
Betty LaMinga - Save The German Liedgut
Betty LaMinga, die westfälische Diva mit dem trockenen Humor und dem großen Herz, ist Unterhaltung pur. Das Energiebündel brachte schon Harald Schmidt zum Lachen und mach­te mit Götz Alsmann ein ‚Zimmer frei‘. Vielseitigkeit und trockener Humor sind die Markenzei­chen der Ausnahmestimme. Einfallsreich und selbstironisch hat sie jede Situation fest im Griff, ist schnell und schlagfertig wie Bette Midler oder eine Portion gute Sahne, sie bewegt sich stilsicher zwischen Barbra Streisand und dem ‚Kumpel vonner Zeche‘. Ihr Witz trium­phiert über jede Eitelkeit und ihre Wandlungsfähigkeit grenzt an Zauberei

Freitag, 12.10.2018 - 20:30 Uhr
VVK 14 € / AK 18 €
Tomi Leino Trio
Blues at it's best!
Das Tomi Leino Trio spielt geradlinigen Blues mit viel Gefühl und einem Groove der sowohl kleine Clubs als auch Festivalbühnen rockt. Tomi Leino, Sänger, Gitarrist und Harper, ist wohl der bekannteste skandinavische Bluesmusiker; einer der wenigen Europäer zudem, die von US-Kollegen so mächtig gelobt werden. Eine der erfolgreichsten Roots-Bands aus Finnland veröffentlichte am 29. Februar 2016 ihr neues Album "Hip Shootin". Das Album wurde live direkt in den zweispurigen Recorder aufgenommen. Der spontan und authentischen Live-Sound der Band war super eingefangen. Das Tomi Leino Trio spielt ehrlichen Blues mit viel Gefühl. Touren sie doch ständig in Skandinavien und Mitteleuropa und haben ihren Ruf als eine hard-working Live-Band erhalten. Blues aus Finnland at it's best!
Tomi Leino -guitar, vocals, harmonica | Jaska Pepula -bass, guitar, vocals | Mikko Peltola - drums

Freitag, 19.10.2018 - 20:30 Uhr
VVK 16 € / AK 19 €
THE JIG
Soul, Afro, Jazz und Rock & Roll
Eines der wenigen echten Funk Gruppen, eine instrumentale Groove-Maschine mit einer Rock & Roll-Haltung, für seine leistungsstarken und aufregenden Live-Shows bekannt ist. Die Musik ist up-to-date und persönlich, das Hinzufügen von Elementen aus Soul, Afro, Jazz und Rock & Roll auf die Musik, die von Helden wie Bootsy Collins, Tower of Power, James Brown, Average White Band und The Meters leitet.
Luuk Hof - Trompete | Koen Schouten - Bariton-Saxophon | Jeroen van Genuchten - Tenor Sax | Martijn Smit - Guitar | Bas Grijmans - Keys | Arry Niemantsverdriet - Bass | Niels van Groningen - Drums

Sonntag, 21.10.2018, 19:00 Uhr
Eintritt frei

Bluesbörse
Offene Session
Die Blues Börse ist eine offene Session. Jeder, der Lust und Freude am Blues hat ist herzlich eingeladen. Sei es mit anderen Musikern zu jammen oder einfach in entspannter Atmosphäre der Session zu lauschen.
 
 

Donnerstag, 25.10.2018 - 20:00 Uhr
VVK 8 € / AK 10 €
smartStage präsentiert:
Gabriel Zanetti & Band
“In der Musik geht es um Emotionen und Geschichten, aber es geht auch um die Musik”. Mit diesem Anspruch komponiert Gabriel Zanetti seine Songs. Dabei schreckt er weder vor jazzigen Akkorden, noch vor einfachen Pop- Arrangements zurück. Seine Songs sind ruhig bis groovy, stimmungsvoll aber immer charismatisch und authentisch mit Ohrwurmfaktor. Inspiriert ist er von großen Künstlern wie Sting, Coldplay und Jamie Cullum und seine Musik ist genauso weitreichend, wie die verschiedenen Stile der Musiker. Ursprünglich von der klassischen Musik kommend - er hat 11 Jahre und in verschiedenen Orchestern Violine gespielt –, entschied sich Gabriel Zanetti sich seinem Hobby, dem Songschreiben, verstärkt zu widmen, und brachte sich Gitarre und Klavier bei. Seit 2015 studiert er Pop-Gesang am Institut für Musik Osnabrück, gibt Gesangsunterricht und präsentiert seine Songs regelmäßig auf kleinen und großen Bühnen, sowie auf der Straße und in Wohnzimmerkonzerten. Seine warme, zugleich engagierte Stimme und sein dynamisches Gitarrenspiel bleiben Ihnen in Erinnerung und Sie werden nicht ohne Ohrwurm nach Hause gehen.
https://gabrielzanetti.com/

Freitag, 26.10.2018 - 20:30 Uhr
VVK 18 € / AK 22 €
 
Miller Anderson
Miller Anderson ist der Gitarrist, der schon seit den 60ern mit allen Top Bands spielte. Er kam 1965 von Schottland nach London und spielte mit Freddy Fingers Lee und dem späteren Mott the Hoople Frontman Ian Hunter zusammen in einer Band.
1968 wurde er Mitglied der Keef Hartley Band, mit dem er 5 Alben als Hauptsongwriter, Gitarrist and Leadsänger aufnahm. Die Band trat auch 1969 bei dem legendären Woodstock-Festival auf, doch leider verweigerte das damalige Management die Filmaufnahmen. Miller war ebenso Mitglied bei T.Rex, Savoy Brown, Chicken Shack und Mountain. Er tourte als Gastmusiker mit Deep Purple und ist auf deren Live CD/DVD zu sehen, die 1999 in der Royal Albert Hall mitgeschnitten wurde, ebenso arbeitete er viele Jahre mit Jon Lord im Studio und bis zu Jons Tod auch auf der Bühne. Miller war 15 Jahre Mitglied der Spencer Davis Group und hat zuletzt ein Album mit Chris Farlowe aufgenommen. Von 2012 bis Sommer 2015 spielte Miller als ständiger Gastgitarrist und Sänger in der Hamburg-Bluesband. Jetzt ist er endlich wieder zu unserer und zur Freude seiner zahlreichen Fans mit seiner eigenen, heißgeliebten Miller Anderson Band auf Tournee!
Miller Anderson - guitar, harmonica & vocals | Janni Schmidt - bass | Frank Tischer - keyboards & backing vocals | Tommy Fischer - drums
 
Bielefelder Jazzclub e.V.
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü