..aktuelles Programm - Jazzclub

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

...das aktuelle Programm

VVK - Vorverkaufs-Stellen:

Tourist-Information im Neuen Rathaus
www.bielefeld.de/de/kf/veranstaltungen/kalender
konTicket, LOOM Plaza/Basement,
Bahnhofstrasse 28, 33602 Bielefeld

Hauptgeschäftsstellen der Tageszeitungen:
  Neue Westfälische www.erwin-event.de
  Westfalen-Blatt
im Clublokal während der Veranstaltungen
AK = Abendkasse (ermäßigter Eintritt für Mitglieder, Schüler, Studenten)
Programm-Änderungen sind nicht beabsichtigt, aber vorbehalten.

...das aktuelle Programm
Der aktuelle Programm-Flyer als pdf-Download

Freitag, 19.10.2018 - 20:30 Uhr
VVK 16 € / AK 19 €
THE JIG
Soul, Afro, Jazz und Rock & Roll
Eines der wenigen echten Funk Gruppen, eine instrumentale Groove-Maschine mit einer Rock & Roll-Haltung, für seine leistungsstarken und aufregenden Live-Shows bekannt ist. Die Musik ist up-to-date und persönlich, das Hinzufügen von Elementen aus Soul, Afro, Jazz und Rock & Roll auf die Musik, die von Helden wie Bootsy Collins, Tower of Power, James Brown, Average White Band und The Meters leitet.
Luuk Hof - Trompete | Koen Schouten - Bariton-Saxophon | Jeroen van Genuchten - Tenor Sax | Martijn Smit - Guitar | Bas Grijmans - Keys | Arry Niemantsverdriet - Bass | Niels van Groningen - Drums

Sonntag, 21.10.2018, 19:00 Uhr
Eintritt frei

Bluesbörse
Offene Session
Die Blues Börse ist eine offene Session. Jeder, der Lust und Freude am Blues hat ist herzlich eingeladen. Sei es mit anderen Musikern zu jammen oder einfach in entspannter Atmosphäre der Session zu lauschen.
 
 

Donnerstag, 25.10.2018 - 20:00 Uhr
VVK 8 € / AK 10 €
smartStage präsentiert:
Gabriel Zanetti & Band
“In der Musik geht es um Emotionen und Geschichten, aber es geht auch um die Musik”. Mit diesem Anspruch komponiert Gabriel Zanetti seine Songs. Dabei schreckt er weder vor jazzigen Akkorden, noch vor einfachen Pop- Arrangements zurück. Seine Songs sind ruhig bis groovy, stimmungsvoll aber immer charismatisch und authentisch mit Ohrwurmfaktor. Inspiriert ist er von großen Künstlern wie Sting, Coldplay und Jamie Cullum und seine Musik ist genauso weitreichend, wie die verschiedenen Stile der Musiker. Ursprünglich von der klassischen Musik kommend - er hat 11 Jahre und in verschiedenen Orchestern Violine gespielt –, entschied sich Gabriel Zanetti sich seinem Hobby, dem Songschreiben, verstärkt zu widmen, und brachte sich Gitarre und Klavier bei. Seit 2015 studiert er Pop-Gesang am Institut für Musik Osnabrück, gibt Gesangsunterricht und präsentiert seine Songs regelmäßig auf kleinen und großen Bühnen, sowie auf der Straße und in Wohnzimmerkonzerten. Seine warme, zugleich engagierte Stimme und sein dynamisches Gitarrenspiel bleiben Ihnen in Erinnerung und Sie werden nicht ohne Ohrwurm nach Hause gehen.
https://gabrielzanetti.com/

Freitag, 26.10.2018 - 20:30 Uhr
VVK 18 € / AK 22 €
 
Miller Anderson
Miller Anderson ist der Gitarrist, der schon seit den 60ern mit allen Top Bands spielte. Er kam 1965 von Schottland nach London und spielte mit Freddy Fingers Lee und dem späteren Mott the Hoople Frontman Ian Hunter zusammen in einer Band.
1968 wurde er Mitglied der Keef Hartley Band, mit dem er 5 Alben als Hauptsongwriter, Gitarrist and Leadsänger aufnahm. Die Band trat auch 1969 bei dem legendären Woodstock-Festival auf, doch leider verweigerte das damalige Management die Filmaufnahmen. Miller war ebenso Mitglied bei T.Rex, Savoy Brown, Chicken Shack und Mountain. Er tourte als Gastmusiker mit Deep Purple und ist auf deren Live CD/DVD zu sehen, die 1999 in der Royal Albert Hall mitgeschnitten wurde, ebenso arbeitete er viele Jahre mit Jon Lord im Studio und bis zu Jons Tod auch auf der Bühne. Miller war 15 Jahre Mitglied der Spencer Davis Group und hat zuletzt ein Album mit Chris Farlowe aufgenommen. Von 2012 bis Sommer 2015 spielte Miller als ständiger Gastgitarrist und Sänger in der Hamburg-Bluesband. Jetzt ist er endlich wieder zu unserer und zur Freude seiner zahlreichen Fans mit seiner eigenen, heißgeliebten Miller Anderson Band auf Tournee!
Miller Anderson - guitar, harmonica & vocals | Janni Schmidt - bass | Frank Tischer - keyboards & backing vocals | Tommy Fischer - drums

Freitag, 02.11.2018 - 20:30 Uhr
VVK18 € / AK 21 €

Paul Lamb & the King Snakes
British Blues-Harpplayer & Band
Mit Paul Lamb und seinen fantastischen King Snakes dürfen wir einen der weltweit führenden internationalen Top-Acts aus England präsentieren. Die Band vertritt die guten alten Traditionen des Blues und verbindet dabei geschickt den akustischen US-amerikanischen Country- mit dem wummernden Chicago-Blues, würzt ihn mit einer Prise des typisch britischen Bluesrocks und serviert den einzigartigen Mix mit einem guten Schuss elektrisierenden und tanzbaren Rhythm & Blues. Paul Lamb ist unumstritten einer der weltbesten Bluesharp-Spieler unserer Zeit und wird sein neues Programm in Bielefeld vorstellen. Der Jazzclub Bielefeld freut sich und ist stolz darauf, dass es gelungen ist, den dreimaligen British Blues Award Preisträger als bester Bluesharp-Spieler Gross-Britanniens mit seinen "Königschlangen“ begrüßen zu dürfen, der in die Londoner "Hall of Fame“ aufgenommen worden ist und dort direkt neben Eric Clapton und Alexis Corner steht. Wir freuen uns auf ein schweißtreibendes Blueskonzert der absoluten Spitzenklasse!
Paul Lamb -harmonica, vocals | Ryan "junior" Lamb - lead guitar | Chad Strentz - lead vocals, rhythm guitar | Rod Demick - upright bass, vocals | Dino Coccia - drums

Donnerstag, 08.11.2018 - 20:00 Uhr
VVK 13 € / AK 15 €

smartStage präsentiert:
Jon Flemming Olson
Singer/Songwriter
Mit seiner Band „Texas Lightning“ vertrat er Deutschland beim Eurovision Song Contest und heimste mit dem Nr.1 Hit „No No Never“ Gold und Platin ein. Als „Ingo“ ist er der kongeniale Counterpart von Olli Dittrichs „Dittsche“ hinter dem TV-Imbisstresen. Dafür gab’s den Deutschen Fernseh- und den Grimmepreis in Gold. Und ganz nebenbei gestaltet er als Grafikdesigner Album-Cover für Kollegen wie Udo Lindenberg oder Annett Louisan. Die Rede ist von Jon Flemming Olsen. Das kreative Multitalent scheint auf allen Hochzeiten zu tanzen, ist im Herzen aber vor allem eines: Musiker. Genauer gesagt Sänger, Gitarrist und Songschreiber. Inzwischen hat sich Olsen der deutschen Sprache zugewandt, den Cowboyhut abgelegt und zwei Solo-Alben produziert: Während sein Debüt noch überwiegend eingedeutschte Coverversionen versammelte, enthält sein aktuelles Werk ausschließlich eigene Songs. Lieder über das Leben und die Liebe. Über Sehnsüchte und Ängste, das Heimkehren und das Ausbrechen. Ganz ohne Elektronik, mit akustischen Gitarren, Ukulele, Kontrabass und Holzpercussion klingt “Von ganz allein” warm und lebendig. Textlich ist Olsen persönlicher, emotionaler und ernsthafter geworden -ohne den Spaß dabei aus dem Fokus zu verlieren. Wer ihn mit seinem Soloprogramm auf der Bühne erlebt, erlebt einen feinsinnigen Entertainer. Einen, der sich auf das Balancieren zwischen leicht und schwer versteht. Und wird auf eine Reise mitgenommen, bei der das Lachen, der Kloß im Hals und die Träne im Auge ständige Begleiter sind. Jon Flemming Olsen ist bei sich selbst angekommen. Eine Art Liedermacher 2.0 -und fühlt sich damit hörbar wohl.

Freitag, 09.11.2018 - 20:30 Uhr
VVK16 € / AK 19 €

Belle Roscoe
New Wave Indie Pop & Folk Rock
Die fünfköpfige Band Belle Roscoe wird angeführt vom Bruder-Schwester Duo Matt und Julia Gurry aus Melbourne, Australien. Beide sind sowohl großartige Vokalisten als auch vielseitige Instrumentalisten und haben eine einmalig faszinierende Ausstrahlung, die unverkennbar auf lebenslangen gemeinsamen Erfahrungen beruht.  Das zeigt sich auch in der Fülle exzellenter eigener Songs, getragen von ihrem packenden Indie Sound, der sich aus upbeat Pop, kombiniert mit Folk und Rock zusammensetzt. Nachdem sie vier Jahre lang in Australien und Europa unterwegs waren und eine Zeitlang in Paris lebten, nennen Belle Roscoe seit Anfang 2016 London ihr Hause. Seitdem haben sie mit einer Vielzahl internationaler Musiker und Produzenten zusammengearbeitet, darunter der renommierte DJ Produzent Luuk Cox, der ihr zweites Album produzierte. Hier werden die erfrischend coolen Indie Melodien der beiden Geschwister mittels moderner Underground Produktion eindrucksvoll in Szene gesetzt. Inzwischen sind sie wieder im Studio und arbeiten an ihrem dritten Album, welches voraussichtlich Anfang 2019 erscheinen wird. Seitdem sie nach London umgesiedelt sind haben Belle Roscoe mehrere hundert Konzerte gespielt und sind ausser in Großbritannien auch in Deutschland, Frankreich, Skandinavien, Kuba und den USA aufgetreten. Wegen ihres unbestrittenen Talents konnten Belle Roscoe mit Auftritten auf großen Festivals wie dem Cannes Film Festival, Isle of Wight Festival und dem Rip Curl Festival überzeugen.

Freitag, 16.11. 2018 - 20:30 Uhr
VVK 16 € / AK 19 €

Steve Baker Band
Sänger, Songwriter, Bandleader
Ein geschmackvolles vielseitiges Album und eine gelungene Produktion mit guten Sounds, voller Leben und Atmosphäre. -HESSISCHER RUNDFUNK

Der gebürtige Londoner Steve Baker genießt seit langem einen wohlverdienten Ruf als innovativer und stilistisch vielseitiger Pionier an der Mundharmonika. Als Begleiter und Partner hat er im Laufe seiner Profikarriere mit einer Vielzahl unterschiedlichster Künstler gearbeitet, darunter Tony Sheridan, Abi Wallenstein, Chris Jones, oder Dave Goodman und ist außerdem als Autor, Pädagoge und Berater der Firma Hohner international bekannt. Auch als Studiomusiker hat Steve Baker bei hunderten von Aufnahmen für die verschiedensten Künstler mitgewirkt, darunter Achim Reichel, Hannes Wader, Stoppok, Klaus Doldinger, Marla Glenn, Dieter Bohlen oder James Last. Darüber hinaus spielte er auf verschiedenen Soundtracks für TV und Film u.a. Tatort, Soul Kitchen vom Fatih Akin und zuletzt bei der im Juni 2018 erscheinenden Bollywood Blockbuster “Sanju” vom Star-Regisseur Rajkumar Hirani. Mit dem Soloalbum „Perfect Getaway“ legt Steve Baker zum ersten Mal die Rolle des Begleitmusikers ab und erfindet sich als Sänger, Songschreiber und Bandleader neu. Seine spannenden Eigenkompositionen reflektieren die vielseitigen musikalischen Einflüsse, die er über die Jahre in sich aufgesogen und verarbeitet hat und zeigen eine stilistische Bandbreite, die sich vom Singer/Songwriter über Country, Gospel, Blues und Rock’n’Roll bis hin zum Rock erstreckt. „Perfect Getaway“ zeigt mit Nachdruck, dass es Steve Baker gelungen ist, sich nach einer langen Karriere als Sideman und hochangesehener Instrumentalist erfolgreich als rockender Singer/Songwriter neu zu positionieren. Nun bringt er sie live mit Band auf die Bühne. An seiner Seite hat Baker eine Reihe hochkarätiger Musiker gesammelt, die auch für sich keine Unbekannten sind. Mit seinem alten Freund Jan Mohr an der Gitarre spielte Steve bereits in den 1980er Jahren zusammen; am Schlagzeug sitzt Björn Puls, bekannt durch seine Arbeit mit Jimmy Reiter und anderen tragenden Säulen der deutschen Bluesszene. Am Bass der erst seit kurzem in Deutschland lebende Brite Jeff Walker, der kürzlich mit US Harpgrößen wie Magic Dick, James Harman oder Billy Branch tourte und auch in der Band von Dana Gillespie spielt. Außerdem ist Steves Tochter Gina Alison an den Backing-Vocals mit dabei. Im Konzert schafft Steve Baker es immer wieder, mit seiner Spielfreude und Musikalität die Herzen der Zuhörer zu berühren. In seiner Rolle als Frontmann zeigt er zudem ein neues Gesicht und präsentiert sich als entspannter Bandleader, der die Gelegenheit offensichtlich genießt, endlich sein eigenes Material mit voller Überzeugung zum besten geben zu können. Dabei kommt sein unverkennbares Harpspiel keineswegs zu kurz.
Steve -Lead Vocals, Harmonica | Gina -Backing Vocals | Jan -Guitar | Jeff -Bass, Backing Vocals | Björn - Drums
www.stevebaker.de

Sonntag, 18.11.2018, 19:30 Uhr
Eintritt frei

Bluesbörse
Offene Session
Die Blues Börse ist eine offene Session. Jeder, der Lust und Freude am Blues hat ist herzlich eingeladen. Sei es mit anderen Musikern zu jammen oder einfach in entspannter Atmosphäre der Session zu lauschen.
www.bluesbörse.de

Donnerstag, 22.11.2018, 20:00 Uhr

smartStage präsentiert:
Wolf Kluth
Gitarrist, Sänger, Singer-Songwriter
Wolf Kluth ist Gitarrist und Sänger, Singer-Songwriter und Musiker für akustische Improvisation. Sein 2017 erschienenes Debüt-Album „Take A Ride“ handelt vom Reisen, vom unterwegs und bewegt sein, innerlich und äußerlich. Neben klar komponierten Stücken ergeben sich bei Konzerten immer wieder gefühlsbetonte Improvisationen auf der Gitarre, die entweder ganz neu entstehen oder bereits Gespieltes neu aufgreifen. Gemütliche Wohnzimmeratmosphäre garantiert.
www.wolfkluth.de

 
Freitag, 23.11.2018 - 20:30 Uhr
VVK 14 € / AK 17 €

Analogue Birds
außergewöhnliche Klänge und fette Beats
Seit 2004 präsentieren die Musiker bei Auftritten in ganz Europa außergewöhnliche Klänge und fette Beats auf höchstem Niveau. Die Band nutzt Elemente von Jazz, Rock, World und Breakbeats ohne mit abgestandenen Klischees zu langweilen. Im musikalischen Mittelpunkt steht das Didgeridoo, Element der australischen Ureinwohner. Die arabische Oud und ein effektlastiger Gitarrensound steuern der Musik Melodisch-lyrische Verzierungen bei. Perkussion und Maultrommel sowie der Einsatz von Live-Looping bilden das musikalische I-Tüpfelchen.
Tom Fronza -Didgeridoos, Keys, Percussiion, Maultrommel, Flöte, Live-Looping | David Bruihn -Schlagzeug | Alexander Lipan -Gitarre, Oud

 
Donnerstag, 29.11.2018, 20:00 Uhr

smartStage präsentiert:
Free Waves
Acoustic Pop & Folk
Das Trio 'Free Waves' spielt bekannte Pop & Folk-Stücke in eigener Interpretation in der Besetzung Gesang/Harp/Gitarre, Geige/Ukulele und Percussion. Das Repertoire ist breit gefächert und reicht von Rod Stewart über die Dubliners bis zu den Red Hot Chili Peppers und beinhaltet auch eigene Stücke. Die Musik von Free Waves ist authentisch, leidenschaftlich, mitreißend und ein besonderes Live-Erlebnis!
Andrea Carbone - Gesang, Harp, Gitarre | André Petras - Geige, Ukulele | Ute Weidemann - Percussion

 
 
Freitag, 30.11.2018 - 20:30 Uhr
 
VVK 16 € / AK 19 €

 
Django Lassi Band
 
Modern Balkan Swing
 
Würde man den Stil des in Berlin ansässigen und international besetzten Quintett allein mit Gypsy-Swing bezeichnen, hätte man zu kurz gegriffen. Zwar bildet die im Bandnamen schon angedeutete Referenz zur Tradition des Jazz Manouche durchaus die Grundlage für viele ihrer Stücke. Auch spielen Django Lassi virtuose Reinhard-Kompositionen und wilde poetische Balkan-Musik. Doch halten sie den klanglichen Horizont in jede nur erdenkliche Richtung weit offen. Die Band versteht es, all diesen Einfluss zu einer hochwertigen und doch erstaunlich tanzbaren Klangwelt verschmelzen zu lassen. Auch wenn Django Lassi's musikalische Grenzüberschreitungen von so manchem Traditionalisten für Teufelszeug gehalten werden: Wer eines ihrer Konzerte besucht hat, weiß die Experimentierfreude und Spontanität der Musiker zu schätzen. Die Band fordert die Gypsy-Tradition heraus, denkt sie weiter und dichtet neue, spannende Anekdoten hinzu. Django Lassi - eine Institution, an der man kaum mehr vorbeikommt. Eine Band, die sich deutschlandweit durch die Clubs swingt.
 
 
Roland Satterwhite (Kanada) - Gesang, Geige, Gitarre | Yasir Abdulkadir Hamdan (Eritrea) - Gitarre | Laurent Humeau (Elfenbeinküste) - Gitarre, Sax | Yatziv Caspi (Israel) - Percussion, Tabla | Der Klark (Köln) - Bass
 

 
 
Donnerstag, 06.12.2018, 20:00 Uhr

 
smartStage präsentiert:
 
Neighbourhood Blues Band
 
Beginnen Sie Ihr Wochenende im Bielefelder Jazzclub mit großartigen Leuten und der Musik von NBB. Die Besucher erwartet ein tolles Konzert.
 

 
Freitag, 07.12.2018 - 20:30 Uhr
VVK 16 € / AK 19 €

Lohmann Kapelle
Rhythm and Blues
Blues ist mehr als das Erzählen leidvoller Geschichten über harte Arbeit, den fiesen Boss, die untreue Frau oder unbezahlte Rechnungen und das präsentiert mit möglichst verkniffenem Gesichtsausdruck. Der Rhythm & Blues alter Schule erzählt auch Geschichten über die angenehmeren Seiten des Lebens, als da wären: Party feiern, Geld auf der Tasche zu haben, Freude am Tanzen mit den Liebsten, aus einer Depression zu kommen und so vieles mehr! - Geht es denn doch mal um ernstere Themen, ist immer noch eine Prise schwärzesten Humors mit dabei. Genau das verkörpert die Musik und die Performance der LOHMANN R&B Kapelle: Tanzbarer Rhythm & Blues, wie er von den 40er Jahren bis in die frühen 60er hinein in den Musikboxen der Jukejoints und Flüsterkneipen gespielt wurde. Die Zuhörer erwartet ein R&B-Konzert der Extraklasse, voller heißer, klassischer und aktueller Rhythm & Blues - Nummern, wie Louis Jordans „Caldonia“ oder Igor Prados „At the Party“.Auch die nähere und weitere Blues-Verwandschaft kommt zu ihrem Recht: Swing, Rock&Roll, Soul, Ska bis hin zur Surfmusic -alles dabei, wenn es nur Laune macht. Lohmann kriegt sie alle! Das Ganze wird dargeboten von der achtköpfigen Band in der klassischen R&B Besetzung: Vocals, Drums, Bass, Gitarre, Piano und knalligem Bläsersatz, wie damals!

 
Sonntag, 09.12.2018 - 11:00 Uhr
AK 12 €

Dr. Lippenkraft
weihnachtlicher Dixieland-Frühschoppen
Seit 30 Jahren besteht diese Bielefelder Jazzband. Die Blechbläser benutzen zur Bekämpfung ihrer Ansatzprobleme eine Lippencreme die "Dr. Bötel's Lippenkraft" heißt. Diesen Namen fand die Band so irre, dass man beschloss, sich Dr. Lippenkraft zu nennen. Die Musiker (die sieben Gebrüder Bratenkötter) bringen den traditionellen Dixieland-Jazz locker und fröhlich rüber - so wie es sich die Jazz-LiebhaberInnen                         wünschen. Tuten und Blasen vom Feinsten - Spaß und gute Laune garantiert!
Kalle Holzhäuser - Trompete | Pit Wilkes - Klarinette, Saxophon | Ralf Schäfer - Posaune, Gesang | Michael Wronker - Banjo | Günter Ader - Piano | Harry Possberg - Bass | Dietmar Carl

 
Sonntag, 02.12.2018 - 20:00 Uhr
Eintritt frei

Experimental Zone
Frei improvisierte Musik
Spontan, frei, kreativ und interaktiv -Musik aus dem Augenblick für den Augenblick! Das ist die Kernidee von Experimental Zone, einer Veranstaltung, die sich etwa 4-5 Mal pro Jahr im Jazzclub Bielefeld an interessierte Musiker und Zuhörer richtet. Interessierte Musiker sollten Ihre eigenen Instrumente und - soweit notwendig - den eigenen Verstärker mitbringen. Die im Jazzclub vorhandene Technik umfasst zudem eine P.A., Mikrofone, Schlagzeug, Bassanlage und ein E-Piano.

 
Freitag, 14.12.2018 - 20:30 Uhr
VVK 16 € / AK 19 €

Richie Arndt feat. Lisa Mills (Alabama)
Winterblues
Richie Arndt ist nicht in New Orleans oder Mephis geboren, und doch gilt seine große Leidenschaft dem Blues und der American Rootsmusic. Für seine mittlerweile 4. Winterblues Tour hat Richie wieder einen spannenden Gast dabei. Er und seine Band haben die amerikanische Sängerin und Gitarristin Lisa Mills aus Alabama eingeladen. Lisa ist eine fantastische Sängerin, die in ihren Songs Blues, Soul und Gospel vereint und eine energiegeladene Bühnenpräsenz zelebriert

 
Sonntag, 16.12.2018 - 19:30 Uhr

Bluesbörse
Offene Session
Die Blues Börse ist eine offene Session. Jeder, der Lust und Freude am Blues hat ist herzlich eingeladen. Sei es mit anderen Musikern zu jammen oder einfach in entspannter Atmosphäre der Session zu lauschen.

 
Freitag, 21.12.2018 - 20:30 Uhr
VVK 16 € / AK 19 €

Gregor Hilden Organ Trio
Funky, Bluesy, Jazzy
wenn drei etablierte und bekannte Musiker der deutschen R & B Szene zu einem Konzertabend einladen, wird man sicherlich ein musikalisches Highlight erwarten dürfen. Vornehmlich Titel aus der Feder des Gitarristen Gregor Hilden -der auch dieses Projekt initiierte -aber auch ein  paar ausgewählte Klassiker-Schmanckerl stehen auf dem Programm. Musik, im Grenzbereich von Blues, Soul, Jazz, die durch die Spiellaune und die Spontanität der drei Protagonisten geprägt sein wird. Improvisation, Groove, gute Laune: Das Konzept verspricht einen mitreißenden und vielseitigen Gig mit hohem Musikalitäts- und Spaßfaktor! Anfang 2018 erscheint bundesweit die erste CD des Trios auf dem Osnabrücker Label Acoustic Music Records, auf dem Gregor Hilden bereits 11 Alben unter eigenem Namen veröffentlicht hat!.
Gregor Hilden -Wolfgang Roggenkamp -Dirk Brand

 
Sonntag, 23.12.2017 - 20:00 Uhr
VVK 10 € + Gebühr, AK 12 €

smartStage Bielefeld präsentiert:
Christmas Beat mit den Fulltones
Das ist genau das Richtige, um den Weihnachts-Stress abzubauen oder zu unterbrechen - wenn alle Vorbereitungen getroffen, der Weihnachtsbaum geschmückt und alle Geschenke eingekauft sind, kann man einen Tag vor Heiligabend beim Bielefelder Weihnachts-Beat noch einmal so richtig abrocken. Das Angebot stimmt jedenfalls, wenn im Jazzclub Bielefeld im Rahmen der smartStage-Veranstaltungen die Fulltones auftreten und durch den Discjockey unterstützt werden. Die Fulltones sind längst keine Unbekannten mehr in der Szene und heben sich mit ihrem frischen Beat wohltuend vom üblichen Oldie-Einheitsbrei ab. Der Erfolg gibt ihnen Recht, denn ihre Interpretationen von Klassikern der Kinks, Rolling Stones, Them, Sonics und anderen klingen authentisch. Eine Band, die mit ihrem ehrlichen Sound begeistert!
George Perl - Gesang | Fulton M - Solo-Gitarre | Gernot Samson - Bass | Ansgar Samson - Schlagzeug

 
Bielefelder Jazzclub e.V.
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü